Scandinavian Old Stars

Für dieses Jahr haben sich unsere dänischen Freunde Preben und Jörgen wieder eine Band speziell für das Dresdener Dixieland Festival 2017 zusammengestellt.
Sie präsentieren eine Band aus Musikern, die nochmal für das Dixieland Festival 2017 in dieser Formation zusammengestellt wurde, und zwar im Hinblick auf unterhaltende Musik und unterhaltenden Bühnenauftritt. Ihre Philosophie ist, dass es auf der Bühne Leben geben muss, und dass der Kontakt mit dem Publikum sehr wichtig ist, z.B. mit „Mitsingen“ der bekannten Gospels und anderer sangbarer Nummern.
Bei den verschiedenen Veranstaltungen ist der Fokus auf Unterhaltung!
Scandinavian Old Stars spielt traditionelle Jazzmusik. New Orleans, Gospel, Dixieland und frühen Swing, und auch ein paar alte dänische Schlager sind dabei.
Bei den Kirchenkonzerten werden Kirchenlieder, Gospel und Melodien von religiösem Charakter gespielt.
Die SOS Band besteht aus routinierten Musikern der dänischen traditionellen Jazz-Bühne. Die einzelnen Musiker treten teils mit eigenen Favoritnummern als Solisten auf und leisten daraus hinüber ihren Beitrag zum Gesamtbild der Band.


Fünf der Musiker nahmen mit derselben Band am Dixieland Festival in 2008 und 2011 teil – und zwar mit großem Erfolg. Alle sieben waren in 2013 in Dresden mit.
Der Entertainer Ole Sterndorff trägt mit seinem Gesang und verschiedenen lustigen Einschlägen zur guten Unterhaltung bei. Ole ist überall von Jazzclubs und anderen Engagements bekannt, wo er mit seinem Gesang, Banjo- und Gitarrenspiel bei den Zuhörern und seinen Musikerkollegen Heiterkeit erregt.
Søren (Doc) Houlind ist als Pianist und Sänger dabei. Søren hat in den 1980’er Jahren 9 Jahre in der bekannten Papa Bues Viking Jazzband Schlagzeug gespielt. Søren hat jetzt seine eigene Band, wo er Trompete in Louis Armstrong-Stil spielt. Hier in SOS spielt er also Piano.
Der Trompeter Gert Jakobsen spielt mit mehreren verschieden Bands, sowohl Big Bands als kleinen Swinggruppen.
Der Klarinettist og Saxofonist Niels Stuart spielt in Dänemark mit verschiedenen kleineren Gruppen und beherrscht alle Stilarten innerhalb der Jazzmusik. Niels spielt einen seht gut swingenden Saxofon.
Preben ist von seiner Spirit of New Orleans wohl am weitesten bekannt, aber spielt auch mit anderen Bands, u.a. der Hot Society Orchestra, wo Preben und Jørgen seit 13 Jahren zusammen spielen und an mehreren Dixieland Festivals in Dresden teilgenommen haben. Hierzu kommen viele Engagements in Dänemark wie z.B. am Højbro Plads während des Copenhagen Jazzfestivals sowie Jazzclubevents.
Der Bas-spieler Ole Olsen war die letzten 25 Jahre Mitglied der Papa Bues Viking Jazzband. Ole spielt einen richtig schönen ”Holzkisten-Bas”.
Jørgen spielt mit der Hot Society Orchestra und als Stellvertreter mit mehreren anderen Bands. Ihn interessiert vor allem die Swingmusik mit Benny Goodman, Gene Krupa u.a.m., und die grossen Swingtrommler sind die Vorbilder. Jørgen betrachtet es als seine Hauptaufgabe, einen guten swingenden Hintergrund für die Rhythmus-Gruppe, Bläser und Solisten zu bilden.


Besetzung:

Ole Olsen:
b

Preben Nissen:
tb, voc

Jørgen Fjelstrup:
dr

Gert Jakobsen:
tp

Niels (Flipper) Stuart:
cl, tenorsax, voc

Søren (Doc) Houlind:
p, voc

Ole Sterndorff:
bj, g, voc – und Gaukelei